Groupe Médiation

Unsere Schule soll ein Ort des guten Zusammenlebens und der Begegnung sein. Zu diesem Zweck bieten wir einige Aktivitäten an:

Accueil der 7es

Erster Schultag in der neuen Schule .... In welche Klasse komme ich? Wie soll ich bloß meinen Klassensaal finden? ... Kein Problem, denn die neuen Schülerinnen werden bereits draußen auf dem Schulhof von Schülerinnen der oberen Klassen in Empfang genommen. Von ihnen erhalten sie die ersten Antworten auf ihre Fragen und von ihnen werden sie bis in ihren neuen Klassenraum geführt.

Co@ching

Auch dieses Schuljahr sorgen wieder ältere Schülerinnen - die sogenannten Coaches - dafür, dass die 7e-Schülerinnen einen guten Start an unserer Schule haben.

Während des ersten Trimesters begleiten die Coaches - meistens zu zweit - eine 7e-Klasse. Sie helfen den Siebtklässlerinnen, sich besser in der Schule zurechtzufinden, sie versuchen im Falle von Problemen in der Klasse zu vermitteln, geben Ratschläge bei Lernschwierigkeiten, stehen für Gespräche zur Verfügung und sagen den jüngeren Schülerinnen, wo sie Hilfe finden können, wenn sie nicht weiter wissen.

Um die Coaches bestmöglich auf ihre wichtige Aufgabe vorzubereiten, erhalten sie von den Mitgliedern der Groupe Médiation eine Ausbildung.

Gewaltprävention „Et si c'était toi?" für die 8e-Klassen

Auf Anfrage der Régenten kommen Mitglieder der Groupe Médiation ein bis zwei Doppelstunden in die Klasse und bieten das Antimobbing-Programm „Et si c'était toi?" an.

Es handelt sich dabei um ein vom Lycée Technique du Centre ausgearbeitetes Konzept rund um Mobbing- und Suizidprävention.

Forum-Theater für die 9e-Klassen

Für die Neuntklässler wird einmal im Jahr eine Theatergruppe ins Fieldgen eingeladen, die typische Situationen und Konflikte, mit denen die Schülerinnen dieser Altersstufe in ihrem Alltag konfrontiert sind, auf die Bühne bringt.

Dabei kann es sich um Themen wie Streit unter Gleichaltrigen, Mobbing, aber auch Alkohol- und Drogenkonsum handeln. Die Schülerinnen können sich in das Geschehen auf der Bühne einbringen oder mit den Schauspielern über den Inhalt des Stücks ins Gespräch kommen.

Durch diese Form des interaktiven Theaters sollen die Schülerinnen Problemlösungsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen erlernen, die ihnen für den Umgang mit anderen nützlich sein können.

Auf Anfrage: Mediation

„Mediation" bedeutet Streitschlichtung. In einer Mediation treffen sich die beiden Streitparteien mit einem Mediator. Der Mediator ist unparteiisch und er kann den Streitenden helfen, gemeinsam nach einer Lösung für den Konflikt zu suchen.

Die Vermittlung einer Mediation kann über den Régent laufen. Schülerinnen, die eine Mediation wünschen, können sich aber auch direkt bei Frau Schartz (B344) oder Herr Weickmans (B142) melden.

Die Mediationsgruppe am Fieldgen

Frau Fabian - Frau Schartz - Frau Wächtler - Herr Weickmans